Märchenzeit im Kinder- und Jugendhaus Balu mit dem Märchen „Die Schnee-königin“

Im Kinder- und Jugendhaus Balu gibt es am Freitag, 19. Januar von 16.00 bis 18.00 Uhr die nächste Märchenzeit. Diesmal geht es um „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen. Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird darum gebeten, sich persönlich oder telefonisch im Kinder- und Jugendhaus Balu voranzumelden.

Bereits 2015 startete das Kinder- und Jugendhaus Balu in Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule Bergkamen im Rahmen des Landesprogramms „Kulturrucksack NRW“ ein Projekt für Kinder und Jugendliche. Unter dem Titel „Märchenzeit im Balu“ werden seitdem bekannte und unbekannte Märchen aus aller Welt interessier-ten Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahre näher gebracht. Aktuelles Märchen ist die „Die Schneekönigin“. Es ist ein Kunstmärchen des dänischen Dichters Hans Christian Andersen.

In atmosphärisch anregender Umgebung werden auch 2018 von der Theaterpädagogin Birgit Schwennecker wieder Märchen vorgelesen. Hiernach ist beabsichtigt, kleine Szenen aus dem Märchen nachzuspielen – Kostüme und Requisiten liegen hierfür bereit. Mit Fotoapparat, Bastelmaterial, Papier und Farbe kann in spannende Phantasiewelten eingetaucht und das Märchen ganz hautnah erlebt werden. Dieses Mal sollen einzelne Märchenszenen mit Stabfiguren als Schattentheater dargestellt und nachgespielt werden.

Zum Inhalt des aktuellen Märchens: Vor langer Zeit erschuf ein Teufel einen Spiegel, der alles Schöne und Gute verzerrt und hässlich aussehen ließ. „Die schönste Landschaft sah wie gekochter Spinat aus.“ Das Böse trat darin hervor. Eines Tages fiel der Spiegel dem Teufel jedoch aus den Händen. Er zersprang in viele tausend Stücke. So verteilten sich die Splitter des Zauberspiegels über die ganze Welt. Die großen und kleinen Spiegelstücke stifteten bei den Menschen viel Ärger und Verwirrung. Trafen sie einen ins Herz, wurde es kalt wie Eis, und trafen sie in die Augen, so sah alles nur noch hässlich und böse aus. Für die Nachbarskinder Kay und Gerda gab es im Sommer nichts Schöneres, als unter dem Rosenbusch eines Pflanzkastens, der auf der überaus großen gemeinsamen Dachrinne zweier städti-scher Häuser stand, zu spielen und zu träumen. Das Waisenkind Kay wurde von den Splittern des Zauberspiegels getroffen. Ein Splitter traf sein Herz, das sich nun in einen Eisklumpen verwandelte.

Die Märchenzeit findet Freitag, 19. Januar von 16.00 bis 18.00 Uhr im Kinder- und Jugendhaus „Balu“, Grüner Weg 4, statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird darum gebeten, sich persönlich oder telefonisch im Kinder- und Jugendhaus Balu voranzumelden.

Weitere Informationen sind unter der Rufnummer 02307/60235 oder auf der Homepage www.balu-bergkamen.de erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.