Coronavirus: Entwarnung an der Willy-Brandt-Gesamtschule

image_pdfimage_print

Im Fall an der Gesamtschule in Bergkamen kann die Gesundheitsbehörde Entwarnung geben: Die Testergebnisse sind alle negativ. Es haben sich keine weiteren Personen infiziert.

Neu hinzugekommen ist ein Fall in einer Handballmannschaft in Bönen. Dort sind rund 15 Personen betroffen. Tests sind für den morgigen Freitag, 4. September angesetzt.

In Lünen ist ein positiver Fall in einer Fußballmannschaft gemeldet worden. In der Mannschaft sind rund 15 Personen betroffen. Sie wurden gestern und heute getestet.

An einer Hauptschule in Lünen wurde noch in einem Fall ermittelt. Dort hat sich aber gezeigt, dass es in dem Zeitraum, in dem eine Infektion möglich gewesen wäre, keine relevanten Kontakte an der Schule gab.

Offen sind noch die Ergebnisse von einer Grundschule in Lünen. Dort wurden heute Tests durchgeführt.

Insgesamt wurden der Gesundheitsbehörde heute zwei neue Fälle gemeldet. Damit steigt die Zahl der Infektionen im Kreis Unna über den gesamten Zeitraum seit Anfang März auf 1.175. 1.027 gelten als wieder genesen.

– Max Rolke / Kreis Unna –

Aktuell Infizierte

02.09.2020 | 15 Uhr 03.09.2020 | 16 Uhr Differenz (+/-)
Bergkamen 13 13 +0
Bönen 9 9 +0
Fröndenberg 11 11 +0
Holzwickede 3 3 +0
Kamen 5 7 +2
Lünen 32 32 +0
Schwerte 13 13 +0
Selm 2 2 +0
Unna 13 13 +0
Werne 3 3 +0
Gesamt 104 106 +2

Übersicht Gesundete

02.09.2020 | 15 Uhr 03.09.2020 | 16 Uhr Differenz (+/-)
Bergkamen 104 104 +0
Bönen 45 45 +0
Fröndenberg 141 141 +0
Holzwickede 38 38 +0
Kamen 43 43 +0
Lünen 231 231 +0
Schwerte 151 151 +0
Selm 65 65 +0
Unna 101 101 +0
Werne 108 108 +0
Gesamt 1027 1027 +0

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*