Wieder ein betrunkener Lkw-Fahrer mit 2 Promille auf der Autobahn: Polizei konnte ihn stoppen

Ein 42-Jähriger aus Polen ist am Donnerstag auf der A 1 bei Schwerte mit seinem Sattelzug gegen die Schutzplanken geprallt. Anschließend fuhr der offenbar alkoholisierte Mann weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der 42-Jährige gegen 17.10 Uhr in Richtung Bremen unterwegs. Etwa in Höhe des Westhofener Kreuzes bemerkte ein 39-jähriger Autofahrer aus Mönchengladbach die auffällige Fahrweise des Polen. Von Schlangenlinien und diversen Tempowechseln war die Rede, bevor der Sattelzug kurz vor der Raststätte Lichtendorf mit der rechten Schutzplanke kollidierte. Allerdings beendete dieser ungeplante Fremdkontakt noch nicht die riskante Fahrt – dies taten die Polizeibeamten kurz hinter der Raststätte.Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei dem 42-Jährigen einen Wert von über zwei Promille. Es folgten eine Blutprobenentnahme auf der Wache, die Sicherstellung des Führerscheins und die Untersagung der Weiterfahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.