Nachwuchsreferees starten nach den Osterferien

image_pdfimage_print

Auf dem Kreistag in Unna/Hamm wurde der Vorsitzende des heimischen Kreisschiedsrichterausschusses, Torsten Perschke, in seinem Amt bestätigt und konnte somit die Durchführung eines Anwärterlehrganges auf den Weg bringen, der im Casino der Hammer Spvg stattgefunden hat.

Mit der Organisation des Anwärterlehrganges wurde der Gruppenobmann der Kameradschaft Kamen/Bergkamen, Heiko Rahn, betraut, der u.a. mit den neuen Mitgliedern im Kreisschiedsrichterausschuss Anna-Lena Weiß/Holzwickeder SC, Jan Maßmann/SSV Mühlhausen und Philipp Werner/Hammer SC den Lehrgang abgewickelt hat.

Dass Orgateam des Kreises im Rahmen des Prüfungstages: v.l. Jan Maßmann, Philipp Werner, Stephan Polplatz, Anna-Lena Weiß, Heiko Rahn und Julian Brandt. Foto: privat

Insgesamt haben 13 Schiedsrichterinnen/Schiedsrichter die Prüfung in Theorie und Praxis bestanden, wobei ein Schiedsrichter teilgenommen hat, der für den SV Welver im Kreis Soest pfeifen wird.

Nach den Osterferien geht es dann für die Nachwuchsreferees „an die Pfeife“ und sie werden in den Gruppen Hamm, Unna und Kamen/Bergkamen von Paten bei den ersten Spielleitungen begleitet.

Eine neue Ausbildung zum Schiedsrichter bietet der Kreis Unna/Hamm nach den Sommerferien an, wenn am 13. September ein neuer Anwärterlehrgang startet. Dieser Lehrgang wird in der Mensa der Regenbogenschule in Bergkamen-Rünthe stattfinden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*