Mehrere Scheiben der Auferstehungskirche und des Martin-Luther-Hauses eingeworfen: Polizei stellt Täter auf der Flucht

image_pdfimage_print

Ein 18-jähriger Bergkamener hat am Sonntagabend gegen 23.20 Uhr mehrere Scheiben der Auferstehungskirche und des Martin-Luther-Hauses an der Goekenheide in Weddinghofen eingeworfen. Das bemerkte ein Anwohner, der sofort den Notruf wählte.

Als die Polizei eintraf und den jungen Mann zur Rede stellen wollte, flüchtete er zu Fuß. Die Einsatzkräfte nahmen die Verfolgung auf und stellten den 18-Jährigen an einer Bushaltestelle an der Schulstraße. Da der Bergkamener keine Ausweisdokumente mit sich führte, wurde er mit zur Wache Kamen genommen, wo seine Identität festgestellt wurde. Nach Einleitung eines Strafverfahrens wurde er wieder entlassen. Es entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro.

4 Kommentare

  1. Solange da zweimal eilfertig von „der Bergkamener“ im Text gesprochen wird, bin ich mehr als mißtrauisch.

  2. @all
    Was ist das den hier für eine Sinnlose Kommunikation? Sie sind bestimmt ex.RAG´ler, Rentner oder Hartz IV Empfänger. Haben Sie nichts anders zu tun? Ist Ihnen langweilig? Betätigen Sie sich doch z.B. Ehrenamtlich. Dann geht die Zeit des Tages auch schneller rum und Sie haben gutes getan.

Kommentare sind deaktiviert.