Vollsperrung der A2 nach Unfall bei Bergkamen: Ein Autofahrer stand unter Drogen

image_pdfimage_print

Bei einem Verkehrsunfall am Montagab3nd gegen 18.10 Uhr auf der A 2 bei Bergkamen ist ein Autofahrer leicht verletzt worden. Offenbar waren bei dem Unfall Drogen im Spiel.

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 38-Jähriger aus Bochum mit seinem Audi auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Oberhausen unterwegs. Vor der Anschlussstelle Kamen/Bergkamen näherte er sich von hinten dem VW eines 44-Jährigen aus Essen. Weil er überholen wollte, betätigte der Bochumer mehrmals die Lichthupe. Als sein Vordermann daraufhin auf den mittleren Fahrstreifen wechselte, kollidierten beide Fahrzeuge aus bislang ungeklärter Ursache miteinander. Durch herumfliegende Fahrzeugteile wurde zudem ein nachfolgender BMW beschädigt.

Bei dem Unfall verletzte sich der 38-Jährige leicht. Bei dem Fahrer ergaben sich Hinweise auf den möglichen Konsum von Drogen. Ein entsprechender Vortest fiel positiv aus (Amphetamine). Ein Arzt entnahm ihm anschließend eine Blutprobe. Die Beamten beschlagnahmten zudem den Führerschein des Mannes. Der 44-Jährige blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Richtungsfahrbahn bis etwa 19.10 Uhr komplett gesperrt werden.
Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 25.500 Euro.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*