Missstände melden mit dem Smartphone: WebApp „Dein Bergkamen“ ist im Einsatz

image_pdfimage_print
Abh sofort im Einsatz: die WebApp „Dein Bergkamen“. Foto: Stadt Bergkamen

Ab sofort können Bergkamenerinnen und Bergkamener Gefahrenstellen, wilden Müll und anderes mehr mit ihrem Smartphone bei der Stadtverwaltung melden. Möglich ist es ein Foto beizufügen. Und wer will, kann die Standorterkennung per GPS aktivieren.

Eine richtige App, wie ursprünglich einmal angekündigt, die man einfach aus dem Play Store oder App Store auf Handy laden kann, ist es allerdings nicht geworden, wie  Bürgermeister Roland Schäfer und die Leiterin des Bürgermeisterbüros Corinna Feldkamp bei der Vorstellung dieser Meldemöglichkeit mit dem Namen „Dein Bergkamen“ berichteten. Das wäre viel zu teuer geworden. Außerdem seien die Bürgerinnen und Bürger mit der jetzt gewählten Technik sicher, dass keine ihrer Daten irgendwo auf einem ausländischen Server gesammelt werden kann. Diese Daten gingen allein an die Stadt Bergkamen und würden nicht weitergegeben.

Zunächst ist „Dein Bergkamen“ eine Seite des umfangreichen Angebot der städtischen Homepage www.bergkamen.de. Denn auch mit einem PC oder Laptop kann man Meldungen über wilden Müll etc. abgeben. Davor ist es aber notwendig ein Formular mit Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse auszufüllen.

Bequemer haben es hier die 1784 Nutzerinnen und Nutzer des Angebots „Mein Bergkamen“. Diese Nutzerdaten (Nutzername und Passwort“ gibt man ins Login ein und das Formular wird selbstständig ausgefüllt. Das Angebot „Mein Bergkamen“ beinhaltet ein eigenes Mail-Postfach. Angezeigt werden auch die Müllabfuhrtermine. Außerdem verschickt es Erinnerung-Mails etwa zwei Monate bevor ein Personalausweis oder ein Pass ausläuft. Es lohnt sich also, sie bei „Mein Bergkamen“ anzumelden.

Um die Funktionen von „Dein Bergkamen“ auch fürs Smartphone nutzbar zu machen, ist ein bisschen „Bastelarbeit“ notwendig, die etwas weiter unten genau beschrieben wird. Das schöne ist: Mit diesen Schritten lässt sich nicht nur „Dein Bergkamen“ als quasi Fast-App auf den Startbildschirm holen, sondern jede andere beliebige Internetseite. Also auch beispielsweise das  lokale Inline-Nachrichtenmagazin „Bergkamen-Infoblog.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*