Kunstwerkstatt trotzt Corona: 11 Mitglieder zeigen ihre Werke in der Ökologiestation

image_pdfimage_print

Die Inzidenzzahlen sind besorgniserregend! Dennoch kann und will die kunstwerkstatt sohle 1 die geplante und angekündigte Ausstellungsveranstaltung in der Ökologiestation am kommenden Samstag und Sonntag stattfinden lassen. Etwas Abwechslung soll den Bürgern auch jetzt geboten werden. Damit jedoch sich auch jeder sich so sicher wie möglich fühlen kann, werden größtmögliche Anstrengungen zur Einhaltung der Hygieneregeln unternommen.

An diesem Wochenende ist es wirklich so weit: 11 Mitglieder der kunstwerkstatt sohle 1 zeigen ihre Werke!

Mit dabei sind: Heike Behrens (Zeichnung u. a.), Emilia Fernandez-Belmonte (Malerei), Thea Holzer (Malerei, Zeichnung), Helmut Ladeck (Druck), Silke Kieslich, (Fotografie, Malerei), Erwin Piepenbrink (Ölmalerei), Bernd Sadra (Holzschnitt), Klaus Scholz (Fotografie, Plastik), Peter Wiesemann (Stein-Skulpturen) Klaus Wleklik (Keramikskulpturen) und Dietrich Worbs (Holz, Keramik u.a.)

Trotz aller Schwierigkeiten in Zeiten einer Pandemie gelingt es der kunstwerkstatt sohle 1 auch in diesem Herbst, der Bevölkerung ein Angebot im Kunstbereich zu machen. Strenge Hygieneregeln wollen beachtet werden, gerade in der augenblicklichen Situation –  und der kulinarische Bereich muss natürlich wegfallen.

Doch die Kunstwerkstatt richtet die Ausstellung mit aller gebotenen Vorsicht und Umsicht aus. So kann sich der Besucher sicher fühlen und eine abwechslungsreiche Veranstaltung besuchen, von der er sich, wenn er mag, auch für 5,- € auch ein kleines Andenken mitnehmen kann, ein „Brikett von der Sohle für wenig Kohle“ – wie das Motto verspricht. Gestaltet haben die Kästchen nicht nur die ausstellenden Künstler, auch andere Mitglieder, die zu dem Termin verhindert sind, waren fleißig. Und die Raumdekoration bezieht sich natürlich ebenfalls auf das Motto Kohle.

Ort: Ökologiestation des Kreises Unna, Westenhellweg 110 (Busanbindung T 36)

Zeitraum: Samstag, 17.10. von 14:00 bis 19:00 Uhr, Sonntag, 18.10. von 11:00 bis 17:00 Uhr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*