Im Januar geplante Konzerte der Musikschule werden verschoben

image_pdfimage_print
Das Konzert der „clarinet.factory“ wird verschoben: (v. l.) Johannes Bitter, Jasmin Garlik und Sabrina Garlik (Klarinette), Werner Ottjes (Bassklarinette).

Die für Januar geplanten Veranstaltungen der Musikschule Bergkamen können aufgrund der Bestimmungen der Corona Schutzverordnung nicht wie geplant stattfinden.

Das Orgelkonzert „Orgelmusik aus fünf Jahrhunderten“ mit dem Organisten Rudolf Helmes wird auf einen späteren Zeitpunkt verlegt, wenn Konzertveranstaltungen in Kirchen wieder stattfinden können. Geplant ist, diese Veranstaltung in der Martin-Luther-Kirche in Oberaden durchzuführen.

Auch das Konzert der „clarinet.factory“, das am 31. Januar in der Kapelle Heil stattfinden sollte, muss auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Das Ensemble wird sein neues Programm „Une Petite Musique de Clarinettes“ mit französischer Musik für Klarinettenquartett vor. Musikschulleiter Werner Ottjes ist mit den Beteiligten im Gespräch und wird möglichst zeitnah für beide Konzerte Ausweichtermine organisieren.

Ob die für Februar und März geplanten Veranstaltungen wie geplant stattfinden können, soll spätestens Ende Januar entschieden werden, wenn die Bedingungen der ab Februar geltenden Corona Schutzverordnung bekannt sind. Alle Termine werden auch auf der Homepage der Musikschule www.musikschule-bergkamen.de bekannt gegeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*