Aktionen der Polizei im Kreis Unna am „Car-Freitag“

image_pdfimage_print
Car-Freitag-Kontrolle

Die Kreispolizeibehörde Unna beteiligt sich zusammen mit der Kreisverwaltung Unna an der landesweiten Verkehrssicherheitsaktion „Rot für Raser“ am kommenden Karfreitag, 29. April.

Über den gesamten Tag werden sich die Kontrollen erstrecken, es gibt wechselnde Kontrollstellen über den gesamten Kreis Unna verteilt. Die Beamtinnen und Beamten werden mit starken Kräften unterwegs sein und unter anderem ein Auge auf die Tuning- und Pkw-Poser-Szene haben. Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei der technische Zustand der Fahrzeuge.

In den vergangenen Jahren wurden Hotspots, an denen sich Tuningfreunde treffen, kontrolliert und zum Teil auch mehrere Pkw sichergestellt. Auch wurden Geschwindigkeitsverstöße – begangen durch Raser – geahndet.

Die illegale Tuning-, Poser- und Raserszene ist durch ihr gefährliches und extrem rücksichtsloses Verhalten in den vergangenen Jahren immer mehr in den Fokus der Polizei in Nordrhein-Westfalen gerückt. Vor allem verbotene Kraftfahrzeug- und Beschleunigungsrennen haben bereits zu mehreren Schwerverletzten und Toten – auch im Kreis Unna – geführt. Diesen Rennen kommt daher eine besondere Bedeutung zu: Alle Möglichkeiten zur Bekämpfung von Intensivtätern im Straßenverkehr sollen dabei ausgeschöpft werden. Dazu gehören auch regelmäßige Tuning-Kontrollen, bei denen verdächtige Fahrzeuge überprüft werden.

Jedes auf den Straßen verlorene Menschenleben – ob du Tuning oder Rasen – ist eins zu viel!

#LEBEN

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*