1

Tinez Roots Club aus den Niederlanden kommt zum nächsten Sparkassen Grand Jam

Der Tinez Roots Club aus den Niederlanden füllt am Mittwoch, 1. März, ab 20 Uhr das Programm des nächsten Sparkassen Grand Jam im Saal der Gaststätte „Almrausch“ (ehem. Haus Schmülling) an der Landwehrstraße 160 in Overberge.

Tinez Roots ClubMan stelle sich eine verruchte Bar vor, mit farbenfrohem Interieur und entsprechender Kundschaft. Klebrige Dollarscheine gehen von Hand zu Hand. Es wird Hochprozentiges serviert und in der Ecke steht ein Schlangenkäfig, dessen Bewohner seit Tagen nicht gesehen wurde. Niemand kümmert es, die Zeit bleibt stehen und die Stimmung ist auf dem Siedepunkt. Herzlich willkommen zum Tinez Roots Club! Seit einigen Jahren räumt Tinez Roots Club die Szene auf. Mit einem rauen und vollgeladenen Energie-Mix aus fettem Rhythm’n Blues, Jazz-Licks und wildem Rock’n Roll. Zwei Saxofone, eine herrlich groovende Hammond-Orgel und ergreifende Trommelbeats lassen das Publikum erschaudern und den Saal erzittern.

Line-up:

Martijn `Tinez´ van Toor – Der Supermann des Tenorsax mit einem messerscharfen und herzerwärmenden Sound. Bandleader und Komponist des Tinez Roots Club Repertoires. Ebenfalls bekannt durch seine Tätigkeit mit Little Steve & the Big Beat, CC Jerome, Rusty Pinto, Nick Curran, Nikki Hill u. a.

Evert Hoedt – Spezialist für alles Tiefe und Große. Evert ist ein fantastischer Solist. Er und sein Baritonsaxofon – ein Gespann, das viele Rhythm’n Bluesbands zu schätzen wissen. Bekannt durch seine Zusammenarbeit mit Little Steve & the Big Beat und The Electrophonics.

Rob Geboers – Einer der wenigen Menschen in der Welt, der das Biest zu zähmen wusste, die Hammond B3. Er ist ein Multi-Instrumentalist und immer bemüht, seiner Musik einen „human touch“ zu geben. Bekannt durch die Zusammenarbeit mit Mrs. Hips, Saxotone Groove Mission und durch seine eigene Band „Radio Schnauzer Orchestra“.

Andreas Robbie Carree – einer der intensivsten und hervorstechendsten Schlagzeuger im europäischen Rhythm´n Blues. Er lebt die Grooves als gäbe es kein Morgen. Bekannt durch seine Arbeit mit King Mo.

Tickets erhalten Sie im Kulturreferat der Stadt Bergkamen (Tel.: 02307/965-464), im Bürgerbüro und an der Abendkasse. Eine weitere Kartenvorverkaufsstelle ist die Sparkasse Bergkamen-Bönen, In der City 133, Bergkamen-Mitte und die Gaststätte Almrausch / Haus Schmülling, Landwehrstr. 160, 59192 Bergkamen-Overberge.

Ticket-Preise Grand Jam Konzerte:

 Vorverkauf (VVK): 14,- € (ermäßigt 11,- €).

Der Vorverkauf endet am Montag, 27.02.2017 um 12.00 Uhr!

Abendkasse (AK): 16,- € (ermäßigt 13,- €)