1

Ganz ohne Doping: Großes Radrennen in Bergkamen

Erst kommt die Tour de France. Und dann rasen die Radler durch Bergkamen. Und nicht nur das. Beim mittlerweile 3. Radsportfestival am Freitag, 26. Juli, gibt es eine Weltpremiere.

Radrennfahrer Lucas Liß (vorne), Bürgemeister Roland Schäfer sowie die Organisatoren und Sponsoren freuen sich auf das Radsportfestaval am 26. Juli. Foto: Claudia Behlau
Radrennfahrer Lucas Liß (vorne), Bürgemeister Roland Schäfer sowie die Organisatoren und Sponsoren freuen sich auf das Radsportfestaval am 26. Juli. Foto: Claudia Behlau

Veranstalter Reinhold Böhm vom RSV Unna ist stolz wie Oskar. Der Bund der Deutschen Radfahrer hat die Genehmigung für etwas gegeben, das noch nie dagewesen ist: quasi ein Staffelstab-Rennen von Frauen UND Männern. Offizieller Begriff: Derny-Zweier-Mix-Team-Rennen.

Voraussichtlich acht Teams werden bei dieser Weltpremiere antreten. Jedes Team besteht aus einem weiblichen und einem männlichen Profi. Und jeder dieser beiden Profis wird abwechselnd eine Runde (1 Kilometer) rund um den Markt rasen, um sich dann mit seinem Teampartner abzuschlagen – und das  48 Runden lang. „Wir haben die absolute Weltelite für dieses Rennen gewinnen können“, jubelt Reinhold Böhm.

So ist unter anderem mit dabei: Lokalmatador Lucas Liß, der Topfahrer aus Bergkamen. Zusammen mit der mehrfachen Landesmeisterin Jana Schemmer wird er ein Team bilden. Und auch Marcel Sieberg, der derzeit bei der Tour de France im Sattel sitzt, hat sein Kommen zugesagt.  Er wird gemeinsam mit der zigfachen Europameisterin Charlotte Becker an den Start gehen. Und über eine Doppelzusage aus Australien freut sich Böhm ebenfalls riesig. Olypiasieger Luke Roberts bildet mit Vize-Weltmeisterin Rochelle Gilmor ein weiteres Team.

„Zuerst fand ich diese Idee völlig bekloppt“, erzählt Lucas Liß. „Aber mittlerweile freue ich mich auf dieses Rennen, so mit Männchen und Weibchen gemeinsam. Da braucht man bestimmt viel Feingefühl. Die Frauen sind ja nicht so schwer wie wir.“

Radsportfans sollten sich auf jeden Fall Freitagnachmittag und -abend, den 26. Juli, frei halten. Rund um den Markt wird es mehrere Stunden lang im wahren Wortsinn rundgehen. Nicht nur mit dem Pärchen-Rennen. Über die Parkstraße, die Straße „Am Wiehagen“ und die Ebertstraße werden hochkarätige Radler aller Altersklassen brausen. 1 Kilometer lang ist diese Rundstrecke. Allein die U-17-Jugendlichen werden sie zwölf Mal zurücklegen.

Aber auch die Bergkamener Kinder, die ein Fahrrad besitzen, kommen zum Zug. Für sie gibt es – je nach Altersgruppe – drei eigene Rennen (siehe unten). Wer sein Kind dazu anmelden will, kann sich im Sportamt der Stadt nähere Infos holen: Telefon 02307 / 965-460.

Und wer nur gucken und anfeuern will, kann sich mit Freunden auf dem Markt verabreden. Dort gibt es Getränke, Imbissangebote und viel Musik. „Und auch eine Fahrradausstellung“, sagt Böhm. Zudem werden sich die Sponsoren GSW und Sparkasse vor Ort präsentieren.

„Diese Veranstaltung wird ein ganz besonderes Stadtereignis“, freut sich Bürgermeister Roland Schäfer.

Und hier ist das Programm rund um den Marktplatz:

15.00 Uhr: Versteigerung von über 50 Fund-Fahrrädern

17.30 Uhr: Laufrad-Slalom für Kinder im Alter von 3 und 4 Jahren

17.45 Uhr: Rad-Slalom für 5-, 6- und 7-Jährige

18.00 Uhr Fette Reifen-Rennen für 10- bis 12-Jährige. Die Radreifen müssen mindestens 32 mm dick sein (keine Rennräder).

18.30 Uhr: Ausscheidungsfahren Jugend U 17 (12 Runden)

19.00 Uhr: Junioren-Team-Zeitfahren über drei Runden. Sechs zweiköpfige Städteteams treten gegeneinander an (Bergkamen, Schwerte, Hamm, Neheim, Werne und Unna).

20.00 Uhr:  E-Bike-Corso der Ehrengäste

20.30 Uhr: Weltpremiere: Derny-Zweier-Mix. Rennen über 48 Runden

21.45 Uhr: Siegerehrung, anschließend After-Sport-Party mit Musik.

Hinweis: Die Anwohner werden über Straßensperrungen rechtzeitig informiert.

Von Claudia Behlau




Endstation für Turnstiles – Der Muri singt beim 10-Jährigen von „Gib mich die Kirsche“

Zwei Mal war die Bergkamener Rockband „Turnstiles“ bei den Vorrunden strahlender Sieger. Beim Ruhrpott-Finale am 30. Mai in der Bochumer „Zeche“ kam dann das Aus beim internationalen Band-Wettbewerb „Emergenza“. Doch der Trommler Marius Müller hat ein kleines Trostpflaster: Er ist am Samstag, 8. Juni, dabei, wenn das Fußball-Magazin „Gib mich die Kirsche“ sein zehnjähriges Bestehen feiert.

Muri
marius Müller, alias „Der Musi“ singt mit MIKI und J Marie Dominiak bei der Geburtstagsfete von „Gib mich die Kirsche“.

Dort trommelt er natürlich nicht, sondern „Der Muri“, so der Künstlername des Bergkameners, schlägt zusammen mit seinen beiden Partnern MIKI und Jo Marie Dominiak  bei den BVB-Fans wohlbekannte Töne an wie„Königlich“, „Letzter Wunsch“, „Mayor Klopp“ oder „Leuchte auf“.

Ebenfalls auf der Bühne stehen Martin Kaysh (Geierabend), Bruno „Günna“ Knust (u.a. Stadionsprecher a.D., Borussia-Revue, „Borussia“), SBK Basement („Hier regiert der BVB“), Die Zwei vonne Südtribüne („Boa ey, Boa ey, Borussia“) und die neue schwarzgelbe Rock’n’Roll-Sensation „Dortmunder Jungs“ („Heimat“, „Bayern“).

Plätze auf der Gästeliste werden verlost

Die Party steigt am 8. Juni um 19 Uhr im Servgast Brauersaal in der Steigerstraße 20 in Dortmund. Hierfür gibt es keine Eintrittskarten zu kaufen. 100 Plätze sind aber für Leser des Magazins reserviert. Wwer dabei sein möchte, mailt bis Mittwoch, 5. Juni, 23.59 Uhr an die Reaktion von „Gib mich die Kirsche“ !“ redaktion@die-kirsche.com und erklärt im Betreff „Ich will dabei sein . Es werden 50 mal 2 Plätze auf der Gästeliste verlost. Weitere Infos gibt es hier.




Hallenbad bleibt weiter geöffnet

Aufgrund der beständig durchwachsenen bis schlechten Wettervorhersage bieten die GSW ihren Kunden weiterhin die überdachte Schwimmmöglichkeit in den Hallenbädern Kamen und Bergkamen an. Die Freibäder bleiben im Gegenzug geschlossen.

hallenbad_bergkamenBei einer absehbar beständigen Wetterlage wird die Öffnung der Freibäder bei gleichzeitiger Schließung der Hallenbäder unmittelbar von den GSW auch über den Bergkamener Infoblog sowie über die unternehmenseigene Internetseite unter www.gsw-kamen.de/freizeit bekanntgegeben.

Öffnungszeiten

Montag 06.30 – 08.00 Uhr
14.00 – 16.00 Uhr
16.00 – 17.00 Uhr Frauenschwimmen
Dienstag 06.30 – 08.00 Uhr
14.00 – 21.00 Uhr
Mittwoch 06.30 – 08.00 Uhr
14.00 – 16.30 Uhr
Donnerstag 06.30 – 08.00 Uhr
14.00 – 21.00 Uhr
Freitag 06.30 – 08.00 Uhr
14.00 – 21.00 Uhr
Samstag, Sonntag, feiertags** 08.00 – 13.00 Uhr



FCO macht Titelrennen wieder spannend und der SuS die Meisterschaft fast perferkt

Während andere Männer am Vatertag den Bollerwagen hinter sich herzogen, mussten die Bergkamener Kreisliga-Fußballer auf den Platz. Und das überaus erfolgreich.

Foto: Patrick Opierzynski
Foto: Patrick Opierzynski

So schob sich der FC Overberge mit dem 3:2 Heimsieg gegen den Spitzenreiter in der Kreisliga A 1, SpVg Bönen auf nur zwei Zähler heran. In der Kreisliga A 2 machter der SuS Oberaden zu Hause mit einem 1:O Sieg gegen Niederaden den Aufstieg in die Bezirksliga fast perfekt.

In der Bezirksliga trieb TuRa Bergkamen auswärts den SuS Kaiserau mit einem 3:1 Sieg fast in die Abstiegszone. Dort befindet sich Bereits der VfK Weddinghofen. Er verlor Auswärts beim Königsborner SV 6:0.

Die ausführlichen Spielberichte befinden sich auf unserer Partnerseite „Sport Kreis Unna„. Einfach nur den Links folgen.

 

Fußball-Kreisliga A 1: FC Overberge – SpVg. Bönen 3:2 (2:1)

SuS Oberaden – TuS Niederaden 1:0 (1:0)

Fußball-Bezirksliga: Königsborner SV – VfK Weddinghofen 6:0 (2:0)

Fußball-Bezirksliga: SuS Kaiserau – FC TuRa Bergkamen 1:3 (0:3).

 




Kunst- und Rasensportplätze werden auf Vordermann gebracht

Die schöne Witterung nach der langen Winterzeit bedeutet auch für die Mitarbeiter der Sportplatzpflegekolonne des Baubetriebshofes der Stadt Bergkamen den Startschuss für umfangreiche Pflegemaßnahmen.

Das SMG-Gerät im Pflegeeinsatz
Das SMG-Gerät im Pflegeeinsatz

Zunächst standen die Rasensportplätze im Stadtgebiet im Fokus. Unter anderem wurde das Grün gedüngt und einem ersten Schnitt unterzogen. Außerdem wurde durch eine Sportplatzfachfirma der Rasenplatz des Nordberg­stadions gesandet.

Diese Woche sind die fünf Kunstrasensportplätze an der Reihe. Mit dem SMG-Pflegegerät der Sportplatzmaschinenbau GmbH findet eine Tiefenreinigung statt, die eine wertvolle Ergänzung zur Werterhaltung zum wöchentlichen Abziehen durch die nutzenden Sportvereine darstellt.

Die Leistungen erbringt der Baubetriebshof im Auftrag und ständiger Rückkoppelung mit dem Amt für Schule, Sport und Weiterbildung. Die Pflegearbeiten auf den Sportplätzen erfolgen in enger Abstimmung und in Zusammenarbeit mit den Sportvereinen. Während die Vereine in der Regel die Reinigungs- und manuellen Tätigkeiten durchführen, erfolgt der Einsatz der zentral angeschafften Spezialmaschinen durch den Baubetriebshof. „Auch dies unterstreicht nochmals den hohen Stellenwert des Sportes in Bergkamen“, so der Leiter des Baubetriebshofs Stefan Polplatz.

 




Sunray Ranch wieder Mekka der Westernreiter

Am kommenden Wochenende wird die Bergkamener „Sunray-Ranch“ des mehrfachen EWU-Champion und Europameisters Albert Schulz wieder zum Mekka der Westernreiter.  Es wird vom 10. bis 12. Mai das Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft mit zusätzlicher Wertung Westfalentrophy ausgetragen.

Westernreiter Albert Schulz
Westernreiter Albert Schulz

Die Organisatoren freuen sich über auf ein sehr großes Starterfeld auf dem Gelände an der Friedhofstraße in Overberge. Den Zuschauern werden in der Reining rasante Manöver gezeigt, wo die Pferde aus vollem Galopp spektakuläre Sliding-Stopps präsentieren. In dieser sogenannten Königsdisziplin des Western- reitens erleben die Zuschauer amerikanische Dressuren.

Aber auch ruhig gerittene Prüfungen wie z. B. der Trail werden gezeigt, wo die Pferde einen Hindernisparcours in gelassener Manier bewältigen müssen. Um hohes Preisgeld geht es in der Jackpot Reining. Hier werden fantastische Ritte erwartet. Auch der Horse & Dog Trail ist sehr interessant. Hier gilt es nicht nur darum, das Pferd sicher durch die Hindernisse zu reiten, sondern auch der Hund muss mit Gehorsam alle Manöver meistern.

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 2 Euro, Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt. Für die Besucher steht ein kostenloser, separater Parkplatz zur Verfügung. Los geht es an allen Turniertagen um 8 Uhr. Die Prüfungen werden gegen 18 Uhr beendet.

22. bis 24. Mai, Veranstaltungsdauer jeweils von 8 bis 18 Uhr. Sunray-Ranch, Bergkamen-Overberge, Friedhofstraße 26.




Bergkamener Fußball-Bezirksligisten siegen auf eigenen Plätzen

Die beiden Fußball-Bezirksligisten setzen zu Hause ihre Siegesserien fort. Für den VfK Weddinghofen kommt aber das 4:2 gegen Ascheberg zu spät. Der Abstieg in die Kreisliga ist längst besiegelt.

vfkDie ausführlichen Spielberichte finden Sie auf unserer Partnerseite „Sport Kreis Unna“ auch unter folgenden Links:

Fußball-Bezirksliga: FC TuRa Bergkamen – SC Dorstfeld 4:1 (2:0).

Fußball-Bezirksliga: VfK Weddinghofen – TuS Ascheberg 4:2 (1:1)

 




SuS Oberaden ist der Bezirksliga ein Stück näher gerückt

In der Fußball-Kreisliga A2 hat der SuS Oberaden möglicherweise Big-Points auf dem Weg zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die Bezirksliga geholt.
Während die Oberadener souverän mit 3:0 am Haarstrang bei der SG Holzwickede gewannen, musste der TuS Niederaden (2.) eine 1:3-Heimpleite gegen Fröndenberg-Hohenheide hinnehmen.
Empfindliche Auswärtspleiten kassierten SuS Rünthe und Gurbet Spor. Die Einzelheiten finden Sie auf unserer Partnerseit „Sport Kreis Unna„.




HC TuRa schafft den Aufstieg und den Klassenerhalt

Beim HC TuRa knallten am Samstagabend die Sektkorken. Der heimische Handballverein hat jetzt gleich zwei Teams in der Oberliga.

Foto: PATRICK OPIERZYNSKI
Foto: PATRICK OPIERZYNSKI

Zunächsten machte die 1. Damen-Handballmannschaft den Aufstieg mit einem 28:25 Heimsieg gegen TuS Bielefeld-Jöllenbeck perfekt. Anschließend sicherten die  Herren mit einem 33:28 gegen den Meister aus Schalksmühle in der Friedrichsbergsporthalle den Klassenerhalt.

Die ausführliche Berichterstattung gibt es auf unserer Partnerseite. Diese Links führen Sie direkt dorthin:

Handball, Verbandsliga Frauen: HC TuRa Bergkamen – TuS Bielefeld-Jöllenbeck 28:25.

Handball-Oberliga: HC TuRa Bergkamen – SG Schalksmühle-Halver 33:28 (15:11)

 

 




Schnupperkurs in Selbstverteidigung insbesondere für Frauen

Der Jukuren Karate-Do Club Rünthe bietet ein Schnuppertraining insbesondere für Frauen an, das natzürlich nichts kosten.

„Wir denken, das sich durch erlernen verschiedener Techniken bedenkliche Situationen besser beherrschen lassen. Gerade Frauen sind meist gefährdeter als Männer. Bei kontinuierlichem Training wird das Selbstbewusstsein gestärkt und dadurch das Panikverhalten gesenkt. Das wiederum lässt den Kopf klarer erscheinen und man reagiert gelassener“, erklärt Rainer Rönne vom Jukuren Karate-Do Club Rünthe.

Neben dem traditionellen Karate( Dienstags von 19 bis 21 Uhr und Mittwochs von 18:45 bis -20 Uhr) bietet der Verein  Mittwochs parallel ein Schnupperkurs in Selbstverteidigung an. Willkommen sind Interessierte von 16 bis 60 Jahre. Trainingsort ist die Hellweg Hauptschule in Rünthe.

Weitere Infos bei Rainer Rönne, Telefon: 02389/532234, Mobil: 01776794134




SuS ist Meister und HC TuRa Bergkamen ist dem Klassenerhalt näher gerückt

Die Bergkamener Handballer waren am Wochenende sehr erfolgreich. Dem SUS Oberaden gelang sein Meisterstück und der HC TuRa Bergkamen ist dem Klassenerhalt näher gerückt.

Beide Teams mussten auswärts antreten. Der SuS Oberaden gewann beim VfB Altena mit 33:29 Toren. Die TuRa sicherten sich bei ASV Hamm II einen 40:34-Sieg.

Die ausführlichen Berichte über diese beiden Spiele gibt es im Internet bei unseren Partnern von http://www.sport-kreisunna.de/.