Sparkasse spendet 27.500 Euro für die Jugendarbeit in Bergkamen

image_pdfimage_print

Einen Geldsegen gibt es für den Stadtjugendring Bergkamen: Die Sparkasse Bergkamen-Bönen spendet 27.500 Euro für die Jugendarbeit.

27.500 Euro stellt die Sparkasse wieder für die Bergkamener Jugendarbeit durch den Stadtjugendring zur Verfügung (v.l.):  Sparkassen-Auszubildende Merve Demirhan, Michael Krause, Christian Scharwey, Marcel Pattke und Martin Weber.
27.500 Euro stellt die Sparkasse wieder für die Bergkamener Jugendarbeit durch den Stadtjugendring zur Verfügung (v.l.): Sparkassen-Auszubildende Merve Demirhan, Michael Krause, Christian Scharwey, Marcel Pattke und Martin Weber.

Martin Weber, Vorstandsmitglied der Sparkasse Bergkamen-Bönen, und Marketingleiter Michael Krause überreichten den symbolischen Scheck über die 27.500 jetzt an den 1. Vorsitzenden des Stadtjugendrings Marcel Pattke und den Geschäftsführer Christian Scharwey. Der Pro-Kopf-Zuschuss für die Förderung der Jugendarbeit in Bergkamen erreicht ca. 1.000 Bergkamener Kinder und Jugendliche in den Mitgliedsvereinen des Stadtjugendrings.

„Außerdem sind mit diesem Geld die Ferienfreizeiten nach Gersfeld für Kinder und Jugendliche auch in diesem Jahr gesichert“, freute sich der Geschäftsführer Christian Scharwey. Aus dieser Spende kann der Jugendring ebenfalls das alljährliche Theaterfestival im Studio Theater finanzieren. Ein weiterer Teil des Geldes wird der Veranstaltung zum Weltkindertag zugute kommen.

Das Fest zum Weltkindertag findet übrigens erstmals am 12. September auf dem Gelände der Pfalzschule Weddinghofen statt. Unterstützt wird diese Aktion unter anderen durch den Verein „Wir in Weddinghofen“.