1

Rettungshubschrauber im Einsatz: 23-Jähriger bei einem Unfall auf der A2 schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 2 ist am Freitagmorgen ein 23-jähriger Dortmunder schwer verletzt worden.

Gegen 8.35 Uhr war er mit seinem Kleintransporter auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Hannover unterwegs. Zwischen dem Kreuz Dortmund-Nordost und der Anschlussstelle Dortmund-Lanstrop musste er aufgrund eines Staus sein Fahrzeug abbremsen. Ein hinter ihm fahrender Lkw-Fahrer aus Lünen (58) übersah dies aus bislang ungeklärter Ursache offenbar und fuhr auf den „Vordermann“ auf. Den Kleintransporter schob er dadurch auf einen weiteren Lkw eines 47-jährigen Mannes aus der Ukraine auf.

Ein Rettungshubschrauber brachte den schwerverletzten 23-Jährigen in ein Krankenhaus. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Die A 2 musste an der Unfallstelle bis ca. 10.55 Uhr komplett gesperrt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 22.000 Euro.