1

Neuer Lehrgang für Tagesmütter und Tagesväter beginnt!

Der Verein für familiäre Kinder-Tagesbetreuung sowie die Volkshochschulen Kamen und Bergkamen bieten einen neuen Lehrgang für Tagesmütter und Tagesväter. Wer Interesse hat, kommt zum Infoabend am 24. Juni ab 19 Uhr ins VHS-Haus, am Geist 1, in Kamen.

Auch die „große“ Politik hat inzwischen erkannt, was viele Familien ständig erleben: Berufstätigkeit und Kinderbetreuung sind in Deutschland nach wie vor schwieriger miteinander zu vereinbaren als in anderen europäischen Ländern, weil es nur wenig Betreuungsmöglichkeiten vor allem für Kinder unter drei Jahren gibt und die wenigen vorhandenen in ihren Betreuungszeiten oft nicht so flexibel sind wie es der Arbeitsmarkt, auf dem sich die Eltern behaupten müssen, erfordert. Die „Lücke“ zwischen den von Eltern nachgefragten Betreuungszeiten und den in den Einrichtungen möglichen schließen häufig Tagesmütter oder -väter.

Nachdem die VHS Kamen-Bönen bereits 14 mal mit großem Erfolg Lehrgänge zur Qualifizierung von Tagesmüttern bzw. –vätern durchgeführt hat, startet diesen Monat der 15. „Durchgang“, bei dem die VHS wiederum mit dem Verein für familiäre Kinder-Tagesbetreuung in Bergkamen und den Jugendämtern der Städte Kamen und Bergkamen sowie des Kreises Unna zusammenarbeitet.

Menschen, die als Tagesmutter oder –vater arbeiten wollen, sind in der Regel keine „pädagogischen Anfänger“, sondern haben sich in der täglichen Praxis im Umgang mit Kindern bereits vielfältige Kompetenzen erworben. Die Tagesbetreuung eines Kindes (oder auch mehrerer) erfordert aber darüber hinausgehende Fertigkeiten, Fähigkeiten und Wissen. Tagesbetreuung ist kein „Nebenbei-Job“, der neben der Tätigkeit im eigenen Haushalt und in der Familie „irgendwie so mitläuft“, Tagesbetreuung muss von der gesamten Familie mitgetragen werden. Ziel dieser qualifizierten Vorbereitung auf eine Tätigkeit als Tagesmutter/-vater ist es, für ein stabiles, dauerhaftes Betreuungsverhältnis zu sorgen.

Das Konzept des Kurses sieht vor:

  • Informationsabend am 24.06., 19.00 Uhr im VHS-Haus Am Geist 1 in Kamen: die Referentinnen, die im Lehrgang arbeiten werden, stellen sich selbst und das Lehrgangskonzept vor.
  • Vorbereitungskurs am Freitag, 05.09. und Samstag, 06.09. zur Klärung von Fragen wie „Worauf lasse ich mich mit dem Lehrgang ein? Was bedeutet die Aufnahme eines Kindes für mich und für meine Familie? Wo könnten Schwierigkeiten auftreten? Kann und will ich das wirklich?“
  • Danach geht’s weiter mit „Erste Hilfe am Kind“ und Themen aus den Bereichen Pädagogik, Psychologie, Recht/Versicherung/Steuern, Gesundheit und Ernährung.

Der Unterricht wird dienstags und freitags am späten Nachmittag bzw. samstags stattfinden. Insgesamt umfasst der  Lehrgang ca. 160 Unterrichtsstunden, je nach persönlichen Voraussetzungen  müssen aber nicht alle „Bausteine“ absolviert werden. Im Frühsommer 2015 endet der Lehrgang, anschließend erhalten die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen das Zertifikat des Bundesverbandes Kindertagespflege.

Interessierte Frauen und Männer sind herzlich eingeladen zum bereits erwähnten Informationsabend am 24. Juni um 19.00 Uhr im VHS-Haus Am Geist 1 in Kamen.

Weitere Infos beim Verein Familiäre Kinder-Tagesbetreuung e.V., Lüttke Holz 11, in Bergkamen, Tel.: 02307-280633 und im Internet www.famkitabe.de oder bei den beiden Volkshochschulen.