1

Girls‘ Day bei der Deutschen Bahn

Mädels, nutzt die Gelegenheit: Die Deutsche Bahn beteiligt sich auch in diesem Jahr am bundesweiten Girls’ Day – dem Mädchen-Zukunftstag. Am 27. März können sich allein in Nordrhein-Westfalen rund 130 Schülerinnen bei zwölf Veranstaltungen ein Bild von der Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten bei der DB machen. Bundesweit nehmen über 1000 Mädchen an rund 80 Veranstaltungsorten teil.

Besichtigung der ICE-Werkstatt in Dortmund

In Nordrhein-Westfalen steht beispielsweise die Besichtigung der ICE-Werkstatt von DB Fernverkehr in Dortmund auf dem Programm. Hier können sich 20 Teilnehmerinnen über gewerblich-technische Berufe informieren und einen Eindruck davon bekommen, welche Aufgaben sie in einer Werkstatt erwarten.
In Duisburg haben acht Teilnehmerinnen die Möglichkeit, das Tätigkeitsfeld einer Planungsingenieurin oder einer Bauüberwacherin bei DB ProjektBau kennenzulernen. Einen Überblick über alle Veranstaltungen der DB zum Girls’ Day und über die Platzkontingente gibt es unter www.girls-day.de. Schülerinnen können sich dort noch online anmelden.

Deutsche Bahn setzt auf Mädchen und junge Frauen

Die DB will künftig noch stärker auf Mädchen und junge Frauen zugehen, um sie auch für technische Berufe zu begeistern. Dazu nutzt die Deutsche Bahn unter anderem ihre 360 Schulkooperationen und 20 Partnerhochschulen in Deutschland. Eigene Rekrutierungsveranstaltungen der DB wie die „DB Summer School“ werden von jungen Frauen mit einer Teilnahmequote von 50 Prozent gut angenommen. Nicht zuletzt wirbt die DB auf Messen mit einem speziellen Fokus auf Frauen als Arbeitnehmer für die attraktiven Karrieremöglichkeiten im Konzern.