1

Fünf weitere Todesfälle im Kreis Unna im Zusammenhang mit dem Coronavirus – darunter auch eine Bergkamenerin

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gibt es auch im Kreis Unna fünf weitere Todesfälle zu beklagen. Damit ist die Zahl auf insgesamt acht gestiegen.

Unter den neu gemeldeten Todesfällen sind auch zwei weitere Bewohner des Schmallenbachhauses in Fröndenberg: Ein Mann (Jahrgang 1933) verstarb am 3. April, eine Frau (Jahrgang 1927) am 4. April. Beide litten unter unterschiedlichen Vorerkrankungen und waren zuletzt stationär untergebracht.

Ebenfalls gesundheitlich eingeschränkt waren die anderen Verstorbenen. Dabei handelt es sich um einen Mann aus Lünen (Jahrgang 1951, verstorben am 4. April), eine Frau aus Bergkamen (Jahrgang 1945, verstorben am 3. April) und einen weiteren Mann aus Schwerte (Jahrgang 1944, verstorben am 2. April).

– Constanze Rauert / Kreis Unna –

Der Überblick über die Kommunen des Kreises Unna:

03.04.2020 | 12 Uhr 04.04.2020 | 13 Uhr Differenz (+/-)
Bergkamen 20 20 +0
Bönen 9 11 +2
Fröndenberg 51 56 +5
Holzwickede 11 11 +0
Kamen 11 11 +0
Lünen 52 59 +7
Schwerte 57 63 +6
Selm 40 43 +3
Unna 36 37 +1
Werne 19 20 +1
Gesamt 306 331 +25

Infizierte stationär

03.04.2020 04.04.2020 Differenz (+/-)
Kreisweit 34 36 +2

Gesundete

13. KW 14. KW Differenz
Kreisweit 38 105 +67