1

Ehemalige Förderschüler der Musikschule spielen in der Galerie „sohle 1“

Seit der Einrichtung der Förderklasse an der Musikschule Bergkamen haben bereits viele Schülerinnen und Schüler ihre Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen und Universitäten  bestanden, einige von ihnen haben ihr Studium inzwischen abgeschlossen.

Judith Duscha
Judith Duscha

In dem Konzert, das die Musikschule am kommenden Mittwoch veranstaltet, spielen drei ehemalige Schülerinnen und Schüler, die in der Förderklasse ihre  musikalische  Ausbildung begonnen haben. Schon während ihrer Ausbildungszeit an der Musikschule fielen sie durch herausragende Fähigkeiten auf. Inzwischen unterrichten sie selbst, spielen in Orchestern oder konzertieren in verschiedenen Ensembles. Die Zuhörer dürfen also ein sehr hochkarätiges Konzert erwarten.

Judith Duscha, die gerade erfolgreich ihren Abschluss an der Folkwang Universität der Künste mit dem künstlerischen Hauptfach Posaune gemacht hat, wird das Konzert mit einer Fanfare von John Kenny eröffnen. Später spielt sie, begleitet von Leonardo Galvez, eine Romanze von Carl Maria von Weber. Sebastian Steube studiert im Hauptfach Horn an der Hochschule für Musik in Detmold. Er ist mit dem  Horn-Konzert Es Dur KV 477 von W. A. Mozart zu hören und wird von Johannes Wolff begleitet. Zum Abschluss des Konzertes spielt die Klarinettistin Sabrina Garlik zusammen mit der Pianistin Deborah Rawlings die Sonate für Klarinette und Klavier in B-Dur, op.107 des vor 100 Jahren verstorbenen Max Reger. Beide Musikerinnen haben ihr Studium in Münster bereits abgeschlossen und sind als Kammermusikerinnen und Instrumentallehrkräfte tätig.
Das etwa einstündige Konzert findet am Mittwoch, 14. September in der Galerie „sohle1“ im Stadtmuseum in Bergkamen-Oberaden statt und beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.