1

Das neue Programm der Volkshochschule ist veröffentlich – Anmeldungen sind ab sofort möglich

VHS-Leiterin Sabine Ostrowski (l.) und ihre Stellvertreterin Manuela Sieland-Bortz präsentieren die neuen Bildungsangebote der Volkshochschule Bergkamen.

Das zweite Halbjahr der Volkshochschule Bergkamen startet am 09.September 2019 mit einem attraktiven und abwechslungsreichen Programm. Mit insgesamt 123 Kursen mit 5408 Unterrichtsstunden sind etablierte und neue Kursangebote zu finden.

Auch das Angebot im zweiten Halbjahr orientiert sich im Fachbereich 1 – Politische Bildung – inhaltlich am Themenjahr „100 Jahre Demokratie“ und am Jubiläumsjahr „100 Jahre Volkshochschulen in Deutschland“. Den Auftakt im Fachbereich 1 gestaltet jedoch Dr. Eugen Drewermann. Er gastiert mit seinem aktuellen Vortrag „Das Geheimnis des Jesus von Nazareth“ am 10.09.2019 ab 19.30 Uhr im „studiotheater“. Dr. Drewermann beantwortet Fragen von Schülerinnen und Schülern, die im Religionsunterricht gestellt, von ihrem Lehrer gesammelt und an Dr. Drewermann zur Beantwortung weitergeleitet wurden.
Dr. Drewermann steht vor der Veranstaltung und in der Pause zum Signieren der Bücher zur Verfügung.

Anlässlich des Jubiläumsjahres der Volkshochschulen in Deutschland beteiligt sich die VHS Bergkamen an der „Langen Nacht“ der Volkshochschulen und feiert als relativ junge Volkshochschule am 20. September 2019 in der Zeit von 18.00 bis 24.00 Uhr mit. Die erste Volkshochschule in Bergkamen wurde 1947 im Ortsteil Rünthe gegründet, gefolgt von Bergkamen 1955 und Weddinghofen 1956 bis es dann 1966 mit Stadtgründung zur Einrichtung einer zentralen Volkshochschule kam.
In der „Langen Nacht“ präsentiert sich die VHS mit Schnupperkursen aus allen Fachbereichen, mit Musik und kulinarischen Angeboten. Eine gute Gelegenheit die Bergkamener Volkshochschule kennen zu lernen, sich von der Qualität der Angebote überzeugen zu lassen und mit dem VHS-Team und anderen Interessierten ins Gespräch zu kommen.

In Kooperation mit der Kommunalen Gleichstellungsstelle gibt es im Oktober den „Dienstagsfilm“ zu sehen. Und in der Zeit vom 04. November bis zum 05. Dezember 2019 kann die Ausstellung „Wollt ihr den totalen Krieg?“ zu den Öffnungszeiten der VHS besichtigt werden. Eröffnet wird die Ausstellung am 04.11.2019 um 18.00 Uhr durch Dr. Torsten Reters. Inhaltlich ergänzt wird die Ausstellung durch einen Vortrag am 26.11.2019 von Wolfgang Hoffmann mit dem Titel „Beginn des zweiten Weltkriegs“.

Herr Hoffmann hält zudem am 12.11.2019 einen Vortrag zum Thema „Fall der Mauer vor 30 Jahren und Dr. Reters geht in seinem Vortrag am 01.10.2019 der Frage nach „Demokratie in Gefahr? – der nationale Populismus und was man dagegen tun kann“.

Ansonsten gibt es in allen Fachbereichen etwas Neues zu entdecken. So findet sich im Fachbereich 0 – Kulinarisches – neben Koch- und Cocktailkursen ein Weintasting mit dem Schwerpunkt „Weinland Deutschland“. Dieses Seminar bietet eine virtuelle Reise durch die 13 deutschen Anbaugebiete und deren klimatischen und geographischen Gegebenheiten.
In den Fachbereichen 2 –Kreatives-, 3 –Gesundheit-, 4 –Fremdsprachen- finden sich die etablierten Angebote und im Fachbereich 5 –EDV und Beruf- finden sich neben den etablierten Angeboten auch neue Kurse. So gibt es Grundlagen und Aufbaukurse für Windows 10, Word und Excel. Zahlreiche Menschen verfügen über das klassische Halbwissen in den genannten Verfahren, welches aber für berufliche Anwendungen oftmals nicht ausreicht. Hier hat die VHS auf häufige Nachfragen reagiert und sowohl für Interessenten, die mit Muße lernen möchten, als auch kurze und knackige Einheiten in den Abendstunden ins Programm aufgenommen, die eher auf die Berufstätigkeit abgestimmt sind.

Ganz neu ist auch das Angebot der EDV Fragestunde mit Herrn Sascha Gottwald an drei Vormittagen, die jeweils einzeln gebucht werden können. Hier kann jede Frage rund um den PC, Anwendungen und Programmen gestellt werden. Und wer endlich mal mehr Ordnung auf seinem PC wünscht, wird die richtige Unterstützung in dem Kurs „Mehr Ordnung auf dem PC und Datensicherung“ finden. Abgerundet wird dieser Programmbereich durch die sehr beliebten Foto- und Bildbearbeitungskurse sowie einem besonderen Workshop, das eine tolerante, offene und respektvolle Kommunikation fördert: „Die Macht der friedfertigen Kommunikation“. Das Team der Volkshochschule konnte dafür das Dahms-Privatinstitut gewinnen, welches über eine langjährige Trainings- und Coachingerfahrung verfügt.