1

Coronavirus: Ansteckungsfall jetzt auch im Kreis Unna

In Nordrhein-Westfalen ist das Coronavirus bereits mehrfach nachgewiesen worden. Jetzt gibt es auch einen bestätigten Ansteckungsfall im Kreis Unna.

Bei der Person handelt es sich um eine 61-jährige Frau aus Unna. Die Frau war am Donnerstag, 27. Februar zur ambulanten Behandlung im Katharinen-Hospital Unna. Von dort ist eine Laboruntersuchung veranlasst worden. Das positive Ergebnis lag der Kreis-Gesundheitsbehörde am Sonntagabend gegen 19.45 Uhr vor.
Beim Ehemann der Frau haben die Ärzte den Verdacht auf das Coronavirus. Die Ehefrau wird zur stationären Behandlung nach Dortmund transportiert. Wo sich die Personen angesteckt haben, ist derzeit noch unklar.

Auch bei einer Mitarbeiterin des Krankenhauses besteht der Verdacht auf Ansteckung mit dem Virus.
Die Kreis-Mediziner waren vor Ort und haben die Ermittlungen von Kontaktpersonen eingeleitet. Die Gesundheitsbehörde des Kreises arbeitet eng mit dem Katharinen-Hospital in Unna zusammen. Vier weitere Personen, die Kontakt mit der Frau hatten, sind als Verdachtsfälle eingestuft und unter häusliche Quarantäne Gestellt: der Ehemann der Frau, eine Seniorin, die im Haus des Ehepaares lebt, der Hausarzt, der die Frau untersuchte sowie die Ärztin, die die Frau in der Notfallpraxis untersuchte.

„Es gilt weiterhin: Keine Panik“, mahnt der Kreis Unna. Wer Erkältungssymptome aufweist, sollte zunächst zu Hause bleiben und sich telefonisch mit dem Hausarzt in Verbindung setzen. Der Kreis Unna hat ebenfalls ein Infotelefon geschaltet und auch das NRW-Ministerium hat eine Hotline eingerichtet.

 Die kostenfreie Rufnummer des Kreis-Gesundheitsamts lautet 0800 / 10 20 205. Das Infotelefon ist montags bis freitags von 10 bis 14 Uhr zu erreichen.

Weiter geschaltet ist auch die Coronavirus-Hotline des NRW-Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Diese Nummer lautet 0211 / 855 47 74.