1

Betrunken und Handy in der Hand – Fahrt endet an einer Mauer

Am Sonntag fuhr gegen 4:15 Uhr befuhr ein 30-jähriger Kamener mit einem Pkw die Mühlenstraße in Oberaden. Im Verlaufe der Fahrt kam er vermutlich durch ablenkende Handynutzung nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine kleine Mauer. Der Fahrzeugführer stand laut Polizei zum Zeitpunkt des Unfalls unter Einfluss alkoholischer Getränke. Es entstand Sachschaden.

Tipps der Polizei für ein sicheres Fahren ohne Ablenkung:

  1. Zeitdruck ist ein schlechter Mitfahrer und verleitet dazu, mal so nebenbei während der Fahrt die ein oder andere Sache (Trinken, Essen, Telefonieren und Nachrichten senden oder lesen usw.) zu erledigen.
  2. Achtung Auffahrunfall: Reduzieren Sie die Bedienung von Geräten auf ein Minimum. Sie sind erheblich länger abgelenkt als sie vermuten.
  3. Beide Hände fürs Fahren und belassen Sie ihren Blick auf die Straße. Plötzlich auftretende und unvorhersehbare Gefahrensituationen können Sie auf diese Weise beherrschen und Unfälle vermeiden.
  4. Informieren Sie sich vor dem Autokauf über sinnvolle Fahrhilfen und deren Wirkung.
  5. Smartphone oder Mobiltelefon einfach klingeln lassen oder vor der Fahrt auf lautlos einstellen. Ein klingelndes Telefon erzeugt immer Stress! Sie können später an geeigneter Stelle anhalten und den Rückruf tätigen.