1

Audi prallt auf Lkw: Pkw brannte danach aus

Aus bisher unbekannter Ursache prallte heute Morgen, 16. September 2014, 01.54 Uhr, bei Dortmund auf der A2 in Richtung Oberhausen, ein Audi auf einen Lkw. Zwei Fahrzeuginsassen verletzten sich dabei schwer.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr der Fahrer des Audi, ein 24-Jähriger aus Dortmund, in Richtung Oberhausen. Zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund Nordost und der Anschlussstelle Dortmund-Mengede, geriet der Audi plötzlich außer Kontrolle und prallte in einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw eines 41-Jährigen aus Bad Salzuflen. Die enorme Wucht des Aufpralls warf den Lkw auf die Seite und schleuderte ihn auf den linken Fahrstreifen. Kurz nachdem sich der 24-Jährige aus dem Audi befreit hatte, schlugen Flammen aus dem Fahrzeug. Der Wagen brannte an der Unfallstelle komplett aus.

Der Fahrer aus Bad Salzuflen und der Dortmunder kamen mit Rettungswagen zur stationären Behandlung in Krankenhäuser. Während der Unfallmaßnahmen staute sich der Verkehr zeitweilig bis auf über zwei Kilometer zurück. Den Sachschaden schätzt die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt auf circa 40.000 Euro.

Auf Grund des ausgedehnten Unfallspurenbildes, sollen noch heute im Verlaufe des Tages Luftbildaufnahmen aus einem Polizeihubschrauber von der Unfallstelle gemacht werden.