1

Aktionswoche für Menschen mit Behinderung: Beschäftigung auf Probe

Arbeitsagenturen und Jobcenter veranstalten gemeinsam vom 28. November bis 02. Dezember 2016 eine bundesweite Aktionswoche für Menschen mit Behinderung. Ziel dieser Aktion ist es, verstärkt auf die Beschäftigungspotentiale von behinderten Menschen aufmerksam zu machen und über Fördermöglichkeiten bei einer Einstellung zu informieren.

Probebeschäftigung für behinderte Menschen
Viele Unternehmer scheuen davor, einen behinderten Menschen einzustellen, obwohl es gezielte Hilfestellungen und Fördermöglichkeiten für Arbeitgeber gibt. Eine davon ist die sogenannte Probebeschäftigung für behinderte Menschen (§ 46 SGB III). Arbeitgebern können die Kosten für eine befristete Probebeschäftigung von einer Dauer bis zu drei Monaten erstattet werden. Voraussetzung hierfür ist, dass ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis in Aussicht steht oder die Teilhabe am Arbeitsleben für den behinderten Menschen durch die Durchführung einer solchen Probebeschäftigung verbessert werden kann.

„Ein Instrument, welches leider noch nicht sehr häufig genutzt wird“, kommentiert Thomas Helm, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hamm. Lediglich in wenigen Einzelfällen wäre diese sogenannte Probebeschäftigung für einen Menschen mit Behinderung zustande gekommen. Hier sei eine deutliche Steigerung wünschenswert. Job-center-Geschäftsführer Uwe Ringelsiep sieht das ebenso: „Das Instrument ist gut geeignet, um einen Arbeitnehmer kennenzulernen und vor allem, um gemeinsam festzustellen, ob und in welcher Art zusätzlicher Hilfsmittel benötigt werden.“ Die Agentur für Arbeit Hamm sowie das Job-center Kreis Unna können im Anschluss beispielsweise spezielle Eingliederungszuschüsse für behinderte Menschen leisten. Die Chancen und Möglichkeiten für Betrieb und Bewerber werden in der Regel vor Ort in einem Beratungsgespräch geklärt.

Arbeitgeber, die sich zum Thema Probebeschäftigung oder zum Eingliederungszuschuss für behinderte Menschen informieren möchten, können sich an folgende Stellen wenden:

Arbeitgeber-Service
Agentur für Arbeit Hamm
Tel.: 01801 66 44 66
(Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min)
E-Mail: hamm.arbeitgeber@arbeitsagentur.de
Arbeitgeberservice
Jobcenter Kreis Unna
Tel.: (0 23 03) 27 37 47
E-Mail: stellen@jobcenter-ge.de.