1

72-Jähriger überraschte jugendliches Räubertrio: Er rannte einfach weg

Damit hatte das Räubertrio, drei Jugendliche im Alter von 16 bis 17 Jahren  wohl nicht gerechnet: Ihr Opfer, ein 72-jähriger Dortmunder rannte einfach weg!

Nach Angaben eines 72-jährigen befand er sich am Sonntagabend gegen 19 Uhr auf dem Heimweg. Als er von der Dachstraße nach links in die Neumarkstraße einbog, wurde er plötzlich von drei Jugendlichen umzingelt und aufgefordert, sein Geld herauszugeben. Obwohl der Dortmunder von dem Trio auch noch geschubst wurde, rannte er einfach los und flüchtete sich in Sicherheit nach Hause.

Die offenbar verdutzten Täter verfolgten ihn zwar noch kurz, gaben dann aber – wohl noch immer überrascht von der Reaktion ihres eigentliches „Opfers“ – auf und flüchteten ihrerseits unerkannt und ohne Beute.weg

Der Dortmunder beschrieb die Tatverdächtigen wie folgt: – ca. 16-17 Jahre alt, ca. 165-170 cm groß, zwei vermutlich deutsch, einer mit mittelblonden Haaren und Jeansjacke bekleidet, einer mit dunklem Igelschnitt und der Dritte mit einer blauen Kappe mit roter Aufschrift.

Zeugen melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 0231 – 132 7441.