1

45-Jähriger seinen schweren Verletzungen erlegen

Das hat viele empört: Nur weil er an eine Wand des Hammer Hauptbahnhofs uriniert hatte, wurde ein 45-Jähriger am vergangenen Samstag von einem jüngeren Mann, der mit einem Kinderwagen unterwegs war, brutal angegangen und schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, ist das Opfer an diesen Verletzungen an diesem Mittwoch verstorben.

Wie die Polizei erklärt, sei der 45-Jährige nach einem Stoß gegen die Brust gestürzt und mit seinem Kopf aufgeschlagen. Eine Obduktion wird beantragt.

Nach den Zeugenaufrufen, die auch wir veröffentlich haben, sind bislang keine neuen Hinweise zu dem unbekannten Mann mit dem Kinderwagen eingegangen.