Coronavirus: Keine Neuinfektionen im Kreis Unna

Am Sonntag sind dem Gesundheitsamt des Kreises Unna keine Neuinfektionen gemeldet worden. Damit bleibt die Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Fälle im Kreis Unna wie am Vortag bei 672. Auch die Zahl der Patienten, die im Krankenhaus wegen einer COVID-19-Infektion behandelt werden, bleibt unverändert bei sechs.

– Birgit Kalle –




Sieben neue Corona-Fälle im Kreis Unna – davon drei in Bergkamen

Sieben neue Corona-Fälle meldet das Kreis-Gesundheitsamt am heutigen Samstag. Davon wohnen drei in Bergkamen. Jeweils zwei sind in Lünen und in Kamen hinzugekommen.

Die Zahl der COVID-19-Patienten aus dem Kreis Unna, die zurzeit im Krankenhaus behandelt werden, ist im Vergleich zum gestrigen Freitag um eine auf sechs gesunken. Insgesamt haben sich jetzt im Kreis Unna 672 Personen infiziert. Die Zahl der Verstorbenen liegt weiterhin bei 34. Die Zahlen für die Gesundeten und die aktuell Infizierten werden vom Kreisgesundheitsamt an den Wochenenden nicht aktualisiert.




Jetzt ist es offziell: Thomas Grziwotz kandidiert für Bündnis 90 / Die Grünen fürs Bürgermeisteramt

Pressekonferenz unter Corona-Bedingungen: rechts der grüne Bürgermeisterkandidat Thomas Grziwotz und links der aktuelle Amtsinhaber Roland Schäfer, dazwischen ein Abstand von mindestens zwei Metern.

Einstimmig hatte die Mitglieder des Ortsverbands Bergkamen von Bündnis 90 / Die Grünen am Mittwochabend Thomas Grziwotz zu ihrem Bürgermeisterkandidaten gewählt. Bei seinem inzwischen vierten Anlauf an die Spitze der Bergkamener Stadtverwaltung schätzt er seine Chancen auf einen Wahlsieg bei den Kommunalwahlen am 13. September ungleich höher ein als bei den vorausgegangenen Urnengängen. Einerseits muss er nicht gegen Roland Schäfer kandidieren, der sich im Oktober dieses Jahres aus dem Bürgermeisterbüro im Rathaus zurückziehen wird. Und was seine belkannten Konkurrenten, Bernd Schäfer (SPD) und Thomas Heinzel (CDU) könne, das könne er schon längst, betonte Grziwotz am Freitag, als die Grünen die Öffentlichkeit über die Ergebnisse ihrer Mitgliederversammlung unterrichteten.

Immerhin gehört Thomas Grziwotz seit 32 Jahren dem Bergkamener Stadtrat an und zählt des zu den „kommunalpolitischen Urgesteinen“ der Nordbergstadt. Aktuell ist er Vorsitzender des Kulturausschusse und gehörte auch einigen anderen Ratsgremien wie dem Bauausschuss an. Deshalb zeigte er sich überzeugt, dass er an der Verwaltungsspitze eine gewichtige Rolle spielen kann, auch wenn Grün nicht die vorherrschende Parteifarbe ist. In den vielen Jahren seiner kommunalpolitischen Tätigkeit habe er festgestellt, dass die Arbeit in den Dezernaten und Ämtern sehr sachbezogen sei, erklärte.

Er ließ allerdings keine Zweifel aufkommen, dass er, falls er gewählt wird, eigene Akzente setzen will. Ein weiterer Flächenverbrauch durch zusätzliche Gewerbegebiete, wie mit ihm nicht zumachen. Auch werde er sich eine Ausweitung des sozialen Wohnungsbaus und für eine soziale Stadtplanung stark machen. Hier sieht er beim Stadtmittebildungsprojekt „Bergkamen mittendrin“ ebenso große Chancen wie bei der Teilnahme Bergkamens an der Internationalen Gartenbauausstellung IGA 2027. Stärken will er auch den Radverkehr und den Öffentlichen Personen Nahverkehr mit Anschluss an die Bahn.

Gast bei der Pressekonferenz am Freitag war übrigens Bürgermeister Roland Schäfer. Er wird am 13. September die Wahlen in Bergkamen leiten. Er versprach, dass er dies neutral tun werde.

Am Mittwochabend haben die Grünen unter Corona-Bedingungen im großen Ratssaal auch ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Liste und für die Direktmandate in den Wahlkreis. Hier erwartet Grünen-Sprecher Harald Sparringa dass am 13. September die Zahl der Ratsmandate von bisher vier auf acht verdoppelt wird. Spitzenkandidat ist Thomas Grziwotz. Auf den Listenplätzen dahinter folgen: 2. Barbara Kestermann, 3. Lucie Kleinstäuber, 4. Harald Sparringa, 5. Elke Grziwotz, 6. Harald Brückner, 7. Silvana Weber, 8. Bernard Salfer, 9. Kirsten Reschke, 10. Patryk Tarnowski, 11. Peter Hensel, 12. Andreas Worch, 13. Kai Porth, 14. Hünker Aydin, 15. Ingo Massmann, 16. Irina Ehlermann




Coronavirus: Keine Neuinfektionen im Kreis Unna

Heute sind dem Gesundheitsamt des Kreises Unna keine Neuinfektionen gemeldet worden. Die Zahl der wieder genesenen Personen steigt dafür weiter: Sechs Personen gelten als wieder gesund und haben die COVID-19-Erkrankung überstanden. In Bergkamen gibt es weiterhin fünf Person, die mit dem Coronavirus infiziert sind

– Max Rolke / Kreis Unna –

Aktuell Infizierte*

20.05.2020 | 15 Uhr 22.05.2020 | 12 Uhr Differenz (+/-)
Bergkamen 5 5 +0
Bönen 6 6 +0
Fröndenberg 8 3 -5
Holzwickede 3 3 +0
Kamen 4 4 +0
Lünen 18 17 -1
Schwerte 16 16 +0
Selm 5 5 +0
Unna 18 18 +0
Werne 22 22 +0
Gesamt 105 99 -6

Infizierte stationär

21.05.2020 22.05.2020 Differenz (+/-)
Kreisweit 8 7 -1

Gesundete

20.05.2020 | 15 Uhr 22.05.2020 | 12 Uhr Differenz (+/-)
Bergkamen 26 26 +0
Bönen 16 16 +0
Fröndenberg 128 133 +5
Holzwickede 22 22 +0
Kamen 15 15 +0
Lünen 125 126 +1
Schwerte 72 72 +0
Selm 49 49 +0
Unna 41 41 +0
Werne 32 32 +0
Gesamt 526 532 +6

Verstorbene

Gesamt
Bergkamen
Bönen
Fröndenberg 20
Holzwickede 1
Kamen
Lünen 4
Schwerte 5
Selm 2
Unna
Werne 2
Gesamt 34

Zahl der Fälle (aufsummiert)

21.05.2020 | 12 Uhr 22.05.2020 | 12 Uhr Differenz (+/-)
Bergkamen 31 31 +0
Bönen 22 22 +0
Fröndenberg 156 156 +0
Holzwickede 26 26 +0
Kamen 19 19 +0
Lünen 147 147 +0
Schwerte 93 93 +0
Selm 56 56 +0
Unna 59 59 +0
Werne 56 56 +0
Gesamt 665 665 +0



Missstände melden mit dem Smartphone: WebApp „Dein Bergkamen“ ist im Einsatz

Abh sofort im Einsatz: die WebApp „Dein Bergkamen“. Foto: Stadt Bergkamen

Ab sofort können Bergkamenerinnen und Bergkamener Gefahrenstellen, wilden Müll und anderes mehr mit ihrem Smartphone bei der Stadtverwaltung melden. Möglich ist es ein Foto beizufügen. Und wer will, kann die Standorterkennung per GPS aktivieren.

Eine richtige App, wie ursprünglich einmal angekündigt, die man einfach aus dem Play Store oder App Store auf Handy laden kann, ist es allerdings nicht geworden, wie  Bürgermeister Roland Schäfer und die Leiterin des Bürgermeisterbüros Corinna Feldkamp bei der Vorstellung dieser Meldemöglichkeit mit dem Namen „Dein Bergkamen“ berichteten. Das wäre viel zu teuer geworden. Außerdem seien die Bürgerinnen und Bürger mit der jetzt gewählten Technik sicher, dass keine ihrer Daten irgendwo auf einem ausländischen Server gesammelt werden kann. Diese Daten gingen allein an die Stadt Bergkamen und würden nicht weitergegeben.

Zunächst ist „Dein Bergkamen“ eine Seite des umfangreichen Angebot der städtischen Homepage www.bergkamen.de. Denn auch mit einem PC oder Laptop kann man Meldungen über wilden Müll etc. abgeben. Davor ist es aber notwendig ein Formular mit Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse auszufüllen.

Bequemer haben es hier die 1784 Nutzerinnen und Nutzer des Angebots „Mein Bergkamen“. Diese Nutzerdaten (Nutzername und Passwort“ gibt man ins Login ein und das Formular wird selbstständig ausgefüllt. Das Angebot „Mein Bergkamen“ beinhaltet ein eigenes Mail-Postfach. Angezeigt werden auch die Müllabfuhrtermine. Außerdem verschickt es Erinnerung-Mails etwa zwei Monate bevor ein Personalausweis oder ein Pass ausläuft. Es lohnt sich also, sie bei „Mein Bergkamen“ anzumelden.

Um die Funktionen von „Dein Bergkamen“ auch fürs Smartphone nutzbar zu machen, ist ein bisschen „Bastelarbeit“ notwendig, die etwas weiter unten genau beschrieben wird. Das schöne ist: Mit diesen Schritten lässt sich nicht nur „Dein Bergkamen“ als quasi Fast-App auf den Startbildschirm holen, sondern jede andere beliebige Internetseite. Also auch beispielsweise das  lokale Inline-Nachrichtenmagazin „Bergkamen-Infoblog.de.




VKU bringt Hygiene-Scheiben im Fahrerbereich an

Ein Großteil der VKU-Busse wird ab sofort schrittweise mit Hygiene-Trennscheiben im Fahrerbereich ausgerüstet. Damit schafft das Unternehmen wieder die Voraussetzung, in Zeiten von Corona beim Fahrer ein Ticket zu lösen. Zunächst ist der Umbau bei rund 63 Fahrzeugen geplant, weitere Busse folgen im zweiten Schritt.

Fahrzeuge, bei denen die Umrüstung bereits erfolgt ist, ermöglichen den Fahrgästen dann auch wieder den Vordereinstieg.

Weitere Auskunft zum Thema Bus und Bahn gibt es bei der kreisweiten Servicezentrale fahrtwind unter Telefon 0 800 3 / 50 40 30 (elektronische Fahrplanauskunft, kostenlos) oder 0 180 6 / 50 40 30 (personenbediente Fahrplanauskunft, pro Verbindung:

Festnetz 20 ct / mobil max. 60 ct) oder im Internet www.fahrtwind-online.de oder über die fahrtwind App (kostenloser Download im Google Play Store oder im App Store).




Großer Andrang in der Zulassungsstelle des Kreises Unna: Änderung bei der Terminvereinbarung

Plexiglas-Abtrennungen und Desinfektionsspray sind neben Abstands- und Terminregeln Vorsichtsmaßnahmen in der Zulassungsstelle. Foto: Constanze Rauert – Kreis Unna

Die Kreisverwaltung und damit auch die Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle haben seit Anfang des Monats für Besucher*innen mit Termin wieder geöffnet. Der Andrang ist groß und nicht jeder bekommt einen Termin. Das gilt vor allem für die Zulassungs- und Führerscheinstelle. Jetzt gibt es eine Änderung bei der Terminvergabe.

In der Zulassungsstelle ist während der Schließung eine Vielzahl von Anträgen aufgelaufen. Diese müssen jetzt abgearbeitet werden. Das bindet Mitarbeiter. Nebenbei muss jetzt auch wieder das Tagesgeschäft bewältigen werden – und das mit eingeschränkten Möglichkeiten.

Änderung bei Terminbuchung
Der Unmut bei den Kunden ist groß – auch, weil die Terminbuchung technisch bedingt ab 00.00 Uhr freigeschaltet wurde. Das konnte der Software-Anbieter aber jetzt umprogrammieren. Ab Samstag, 23. Mai wird die Terminbuchung für Termine am Montag, 25. Mai um 8 Uhr freigeschaltet. PK | PKU




Kirche mit Kindern und Karla die Kirchenmaus kommen zu Pfingsten auch online

Das Team der „Kirche mit Kindern“ (v. l.): Pfarrer Christoph, Maties, Barbara Bronheim, Maike Kleinhans und Inge Kleinhans. Foto: Stefan Zehner

Das Kinderkirchenteam der Auferstehungskirche von der Friedenskirchengemeinde in Bergkamen veröffentlicht am 31.05.2020 zu Pfingsten eine Onlineversion eines Gottesdienstes der „Kirche mit Kindern“. Wie für die Erwachsenen soll es erstmals auch für die Kinder einen Online-Gottesdienst geben.

Dieser wurde dafür mit vielen Ideen und Engagement von allen Beteiligten in ein Format gebracht, welches kindgerecht den Gottesdienst auf den Bildschirm bringt. Neben einer biblischen Geschichte, viel Musik und einem Auftritt von „Karla der Kirchenmaus“, wird es auch eine Überraschung geben, die die virtuelle Welt mit dem wirklichen Leben verbindet. Aber nur am Sonntag, den 31.05.2020! Anschauen lohnt sich also!

Zu finden ist er am Sonntag, 31. Mai um 10.30 Uhr auf unserer Facebook-Seite (facebook.com/Friedenskirchengemeinde) und danach auf unserer Internetseite (friedenskirchengemeinde-bergkamen.de).




Neue Möglichkeit zur Terminvereinbarung mit dem Bürgerbüro der Stadt Bergkamen

Wer das Bürgerbüro der Stadt Bergkamen aufsuchen möchte, benötigt einen Termin, da der Zutritt zum Rathaus derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich ist. Über 300 Anrufer/innen versuchen täglich einen Termin zu erhalten.

„Dieses Anrufaufkommen können wir personell nicht bewältigen und eine Vielzahl von Anrufer/innen hört nur ein Besetzt-Zeichen und ist frustriert. Daher haben wir nun auf unserer Internetseite (www.bergkamen.de) unter „Bürgerservice, Bürgerportal“ ein Kontaktformular für die Terminvereinbarung im Bürgerbüro (Melde- und Passangelegenheiten) eingerichtet und ich kann an die Einwohnerinnen und Einwohner nur appellieren: Nutzen Sie dieses Kontaktformular“, so die zuständige Beigeordnete Christine Busch. Der direkte Link zu diesem Kontaktformular ist hier: https://www.bergkamen.de/buergerservice-buergerportal/buergerbuero-terminvergabe/

Für Personen, die über keinen Internetzugang verfügen, besteht weiterhin die Möglichkeit der telefonischen Terminvereinbarung. Jedoch ist eine telefonische Terminvereinbarung ab sofort nur noch unter der neuen Ruf-Nr. 02307 / 965-278 zu folgenden Zeiten möglich:

montags bis freitags:                08:30 Uhr bis 12:00 Uhr

dienstags und donnerstags:      14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

„Wir hoffen durch diese Maßnahme, den Anliegen der Einwohnerinnen und Einwohner auf dem schnellstmöglichen Weg, gerecht zu werden“




Coronavirus: Keine neuen Infektionen im Kreis Unna

Heute meldet das Gesundheitsamt keine neuen Infektionen im Kreis Unna. Damit bleibt es beim Stand von 665 bestätigten Corona-Fällen insgesamt. Die Zahl der Erkrankten, die stationär im Krankenhaus behandelt werden müssen, ist im Vergleich zum Mittwoch um eins auf acht gestiegen.

– Birgit Kalle –

Zahl der Fälle (aufsummiert):

20.05.2020 | 15 Uhr 21.05.2020 | 12 Uhr Differenz (+/-)
Bergkamen 31 31 +0
Bönen 22 22 +0
Fröndenberg 156 156 +0
Holzwickede 26 26 +0
Kamen 19 19 +0
Lünen 147 147 +0
Schwerte 93 93 +0
Selm 56 56 +0
Unna 59 59 +0
Werne 56 56 +0
Gesamt 665 665 +0



Coronavirus: Zahl der Gesundeten steigt weiter – leider nicht in Bergkamen

Die Zahl der Menschen, die eine Covid-19-Erkrankung überstanden haben und wieder als gesund gelten, steigt weiter. Aktuell registrierte die Kreisgesundheitsbehörde 526 Gesundete. Als infiziert gelten aktuell 105 Personen.

– Constanze Rauert –

Aktuell Infizierte*

19.05.2020 | 15 Uhr 20.05.2020 | 15 Uhr Differenz (+/-)
Bergkamen 5 5 +0
Bönen 6 6 +0
Fröndenberg 93 8 -85
Holzwickede 3 3 +0
Kamen 4 4 +0
Lünen 19 18 -1
Schwerte 14 16 +2
Selm 5 5 +0
Unna 18 18 +0
Werne 22 22 +0
Gesamt 189 105 -84

Infizierte stationär

19.05.2020 20.05.2020 Differenz (+/-)
Kreisweit 6 7 +1

Gesundete

19.05.2020 | 15 Uhr 20.05.2020 | 15 Uhr Differenz (+/-)
Bergkamen 26 26 +0
Bönen 16 16 +0
Fröndenberg 43 128 +85
Holzwickede 22 22 +0
Kamen 15 15 +0
Lünen 124 125 +1
Schwerte 72 72 +0
Selm 49 49 +0
Unna 41 41 +0
Werne 32 32 +0
Gesamt 440 526 +86

Verstorbene

Gesamt
Bergkamen
Bönen
Fröndenberg 20
Holzwickede 1
Kamen
Lünen 4
Schwerte 5
Selm 2
Unna
Werne 2
Gesamt 34

Zahl der Fälle (aufsummiert)

19.05.2020 | 15 Uhr 20.05.2020 | 15 Uhr Differenz (+/-)
Bergkamen 31 31 +0
Bönen 22 22 +0
Fröndenberg 156 156 +0
Holzwickede 26 26 +0
Kamen 19 19 +0
Lünen 147 147 +0
Schwerte 91 93 +2
Selm 56 56 +0
Unna 59 59 +0
Werne 56 56 +0
Gesamt 663 665 +2