1

20-Jähriger durch Messer schwer verletzt – Täter festgenommen

Bei einem Raub auf dem Platz der Deutschen Einheit in Hamm wurde am Sonntagnachmittag ein 20-jähriger Mann aus Dortmund durch ein Messer schwer verletzt.

Gegen 16.15 Uhr sprachen ihn dort zwei Männern aus Hamm an. Diese forderten von ihrem Opfer die Herausgabe eines Handys. Der 20-jährige trat die Flucht in Richtung Bahnhofstraße an, wurde von den beiden Tätern aber verfolgt und eingeholt. In Höhe eines Wettbüros kam es dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung der drei Beteiligten. In dessen Verlauf holte ein Räuber ein Messer hervor und verletzte den Handybesitzer.

Ohne Beute traten die 31 und 38 Jahre alten Männer aus Hamm die Flucht an. Sie konnten durch die mittlerweile alarmierte Polizei im Rahmen der Fahndung angetroffen und festgenommen werden. Der Verletzte wurde zur stationären Behandlung in ein Hammer Krankenhaus gebracht. Die Festgenommenen mussten in der Polizeiwache Mitte Blutproben abgeben. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.