Straßen.NRW saniert die Jahnstraße und den Westenhellweg in Heil

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr arbeitet ab Donnerstag, 15. Februar, auf der Landestraße 821 Jahnstraße in Bergkamen. Zwischen der Kanalbrücke und der L736 (Westenhellweg) wird auf einer Länge von gut 800 Metern der Asphalt erneuert. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung des Bereichs und sind voraussichtlich am Freitag, 23. Februar, abgeschlossen.

Im Anschluss wird in einem zweiten Bauabschnitt die L736 Westenhellweg Richtung Rünthe zwischen der Jahnstraße und der Kraftwerkszufahrt saniert. Der etwa zwei Kilometer lange Abschnitt wird ebenfalls unter Vollsperrung erneuert. Je nach Witterungslage wird die Baustelle voraussichtlich am Freitag, 9. März abgeschlossen. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert. Von der Sperrung betroffene Anwohner werden im Vorfeld durch die ausführende Baufirma informiert.

Straßen.NRW investiert in diesen Maßnahmen rund eine Million Euro aus Landesmitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.