Geschichten aus der Heimat – Blogprojekt des Streetworkteams für Jugendliche startet am 9. November

Ein Blogprojekt für Jugendliche deutscher und internationaler Herkunft bietet ab November das Bergkamener Streetworkteam an. Thema sind „Geschichten aus der Heimat“. Denn wenn es um die Heimat geht, haben alle etwas zu berichten. Vor allem, wer seine Heimat verlassen hat und in einer neuen Umgebung eine neue Heimat finden möchte. Los geht es am 9. November.

Begleitet wird das Projekt von Oliver Hübner, Autor und Blogger und mit der Agentur „Blogwerk“ in Bergkamen ansässig.

Dabei steht die Heimat Bergkamen im Mittelpunkt. Was macht die Stadt aus, wo treffen sich Jugendliche gern, was erleben sie in der Schule, in der Familie und gemeinsam mit anderen Jugendlichen? Ein weiterer Schwerpunkt ist die Begegnung von jungen Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln. Welche Erfahrung bringen diese mit nach Deutschland, wie gehen sie mit ihren beiden Heimatorten um?

Die Geschichten werden von den Teilnehmern aufgeschrieben und unter Anleitung von Oliver Hübner zu Blogartikeln ausgearbeitet. Die Geschichten können multimedial sein, eine Foto- oder Videoreportage kann genauso Bestandteil des Blogs sein, wie ein aufgenommenes Interview oder ein geschriebener Erfahrungsbericht.

Während des Blogprojektes lernen die Jugendlichen auch den Umgang mit der Redaktionsumgebung WordPress. Der Prozess der Geschichte von der ersten Idee bis zur Veröffentlichung im Internet wird somit gemeinsam erlernt. Mit dem veröffentlichten Blog können andere Jugendliche erreicht werden, die andere Erfahrungen in ihrer Heimat machen. Ein Blog lädt daher zu einem Dialog ein.

Ab dem 9. November trifft sich die Bloggruppe in der Anlaufstelle des Streetworkteams, Am Stadion 7a, 59192 Bergkamen. Infos und Anmeldung gibt es dort unter 02307/282740. Geplant sind wöchentliche Treffen jeweils donnerstags von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr. Teilnehmen können Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 21 Jahren.

Das Projekt wird gefördert mit Mittel der Landesarbeitsgemeinschaft Kunst und Medien NRW.

 

    

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.