Falschfahrer aus Bergkamen verursacht Verkehrsunfall – War das Navi schuld?

Ein Falschfahrer aus Bergkamen hat am Donnerstagmorgen auf der Mallinckrodtstraße in Dortmund einen Verkehrsunfall verursacht. Glücklicherweise endete dieser „nur“ mit einem Sachschaden.

Kurz nachdem der Polizei gegen 6.35 Uhr ein Falschfahrer gemeldet worden war, kam es auf der Mallinckrodtstraße auch schon zu der Kollision. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der 58-jährige Autofahrer aus Bergkamen etwa in Höhe der U-Bahn-Haltestelle „Hafen“ auf der Fahrbahn in Richtung stadtauswärts gewendet, um wieder stadteinwärts zu fahren. Gegen 6.45 Uhr stieß er mit zwei weiteren Fahrzeugen zusammen. Deren 39- und 47-jährige Fahrer (beide aus Dortmund) kamen mit dem Schrecken davon.

Einer ersten Einlassung zufolge hatte es offenbar eine Aufforderung des Navigationsgerätes gegeben, die den 58-Jährigen zum Wenden gebracht hatte. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 30.000 Euro.
Die Mallinckrodtstraße musste stadtauswärts bis ca. 8 Uhr gesperrt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.